28.09.16

bahnhof

preisdschungel...
z.b.:
Reisen Sie mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Verona bereits ab 39,- Euro.
Nur solange der Vorrat reicht!
ich find es nicht!
viele informationen - aber sehr verwirrend.
erstaunt sehe ich diese verbindung
ich hab zeit, nicht nur zum reisen.
werd mich wieder einmal beraten lassen, ob für mich ein sparpreis dabei ist?

24.09.16

oft zu schnell

bin ich unterwegs und geniesse mit dem rad den fahrtwind oder liefere mir kleine rennen 
mit traktoren und hammeboote.
und dann
kann ich auch mal etwas übersehen, z.b. die hammebeatles! 
sie waren doch noch vorhanden, nur nicht so leicht vom land einsehbar.
op güntsiet.
auf der anderen seite, am hammeufer kurz vor dem gebüsch.
 zur belohnung :) gab es danach eine einladung, leckeres essen in tietjens hütte in bester gesellschaft.
da ich alle termine und ereignisse im tagebuch festhalte und im gespräch von einem anderen treff, eben auch dort die rede war, werd ich nun mal nachsuchen.
es war mir *reinwech* entfallen.
das essen von hervorragender qualität hab ich nicht fotografiert, die foodblogger werden in letzter zeit ganz schön durch den kakao gezogen,
dabei sind die objekte doch *LEBENSMITTEL*!
habt ein feines wochenende mit recht viel sonne!
hier ist herbstmarkt angesagt...

nachtrag: das 1.treffen bei tietjens hütte war am 8.04.2013!
>>>sonnenhungrig!


23.09.16

ich bin nicht allein!

so ganz nebenbei höre ich von 
im regionalfernsehen und hab schon mal kurz quergelesen.
es gibt da noch sovieles...

22.09.16

mehr grünes...

frisch mit einem *kräusen* (ab 11 uhr erlaubt) gestärkt geht es weiter zur meierei und dabei ergeben sich immer wieder traumaussichten.



parkbäume und die trauerweiden 
am ufer sind einfach nur schön!










bewusst angelegte sichtachsen 
fügen sich harmonisch ins parkbild.









von bürgern gestiftete bänke vermitteln das gefühl der geborgenheit.
und immer wieder wasser...



das bootshaus für die *marie*!












die möglichkeit hier zu schippern
war mir bisher unbekannt.















die meierei
im bürgerpark.
favorit zur zeit auf der
speisekarte:
pfifferlinge.
montags geschlossen!










...und wieder ruhe,
wasser und bäume.








es wird und ist nun herbst!









habt dank für das interesse beim ansehen.

wer sucht - der findet,
 ich oder das zitat von der marie ebner-eschenbach mich.




21.09.16

stadtluft

in bremen, in aller frühe und ohne begleitung...
bereits lange schon für mich von interesse, vom weidebrief und nutzung über die legende von der gräfin emma zum vorzeigeprojekt mit auszeichnungen.

vom höchsten punkt der achterbahn ist meine erste erinnerung, ein blick von der *wilden maus* auf dem freimarkt über einen dunklen wald.
dann das ereignis im parkhotel, der abtanzball der tanzschule *ehlers*!
später dann mal ein besuch mit kindern  im minizoo dort,
und schöne erinnerungen an konzerte der jugendmusikschule bremen unter dem titel:
musik und licht am hollersee!
erzählungen kamen dazu von einer freundin über das restaurant dort im park und nun wollte ich den bremer bürgerpark in der gesamtheit erleben.
beginnend vom hauptbahnhof, vorbei am
??? Antikolonialdenkmal im nelson-mandela-park, zur zeit eingerüstet für eine renovierung.
  >>>derelefantvonbremen.
der hollersee mit seinen skulpturen der  >>>Vier Jahreszeiten 




mit fischreiher und
ohne fontäne eröffnet den rundgang. 










 es ist etwas frisch und ungemütlich - aber trocken.
liebe sünde weiche von mir...
ich laufe weiter.
vorbei am marcusbrunnen (auch trocken-darum kein motiv), auf gepflegten wegen,

am spielplatz vorbei zum tiergehege.
über einer der romantischen brücken dann zum restaurant
für das verlockende kuchenangebot ist es noch zu früh...
über sichtachsen und meierei geht es demnächst weiter.



19.09.16

alles ist gut...

ich bin nicht in bergen von äpfeln, zwetschgen und hefe versunken!
freude hat es mir gemacht auch ohne beweisfotos.
das wunderbare wetter hat mich radeln lassen, dabei ein neues hammemonster entdeckt und die langhaarigen vermisst.
die augen wurden nun am weidenrest befestigt.
an dem tag war es nur windig und nicht gruselig.
freizeitkapitäne waren noch unterwegs.
viel >>>weites-land!
am wochenende wurden die batterien wieder geladen und auf einige touren im
altweibersommer hoffe ich...




15.09.16

es summt...

nur die nahaufnahme ist schwierig.
hier irgendwo ist die einflugschneise für die erdwespen im grün.

also - nachweislich sind die wespen noch schwarz-gelb, wenn alles zureden nicht hilft, dann gibt es nur diesen einen ausgang aus dem schlafzimmer, bewegungslos.
den tag gestern verbrachte ich in fröhlicher zweisamkeit mit meiner *grossen* maus, die junge dame beginnt demnächst ihr studium in nordhausen, thüringen.
einiges wurde über wohngemeinschaften, anfahrt (15 std. mit dem rad ;)), hausberg brocken und schmalspurbahn erörtert, einfach wunderbar so einen neustart in die berufliche wirklichkeit mitzuerleben.
alles gute für die zukunft!
läuft!