09.06.17

Die Möwe

am >>>Webcam-martinianleger Martinianleger machte mich wuschig, ist sie echt oder?
Also hinab und nachsehen.
Gehört sie zu der Plastik, zu dem Ausschau haltenden Bremer Jung?
Mir fehlt die Verbindung und hab auch keine Erklärung gefunden.
Unsere *Küstengeier* sind zwar recht frech und auch neugierig, nur auf der Schulter sitzend...





Kommentare:

  1. Mann mit Vogel (1996), Bremen, am Martinianleger (bis 2003 am Bredenplatz) https://de.wikipedia.org/wiki/Stephan_Balkenhol
    Sonnige Grüße aus Wien schickt Andi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank,
      den Österreichern wurde schon immer eine große Vorliebe zur Seefahrt nachgesagt, nun auch noch viel Wissen über das künstlerische Umfeld ;).
      LG Kelly
      (Frage: Andi - femenin, blond, zart)

      Löschen
    2. :) ... zart wahr einmal

      Löschen
  2. Moin liebe Kelly - früher hatte ich keine Höhenangst und bin in den Alpen sogar Berge geklettert :-). Jetzt mit der fiesen MS muss ich auch sehr aufpassen - ist schon schwer, nach oben zu kieken :-(. Die Bilder sind wieder toll - Beifall.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helga,
      verständlich ist dann die besonders schwer empfundene Einschränkung durch die MS. Ich hatte schon immer Höhenangst, nur manchmal überwog das Abenteuer oder die Neugierde.
      Danke für das Kompliment!

      Löschen
  3. Danke für deine tollen Bilder, dafür kriegste auch von mir Applaus!
    Herzliche Grüße
    Gerda :)
    PS: Gabriel hat heute seinen Ehrentag, hab schon per E-Mail gratuliert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Gerda,
      Hab herzlichen Dank, die Schneckenpost war unterwegs zur Donau :).
      Die Fotos sind nichts besonderes, andere Motive begeistern mich mehr, hier war es eine Informationslücke die nun geschlossen ist ;).
      LG Kelly

      Löschen
  4. Hi kelli,
    erst in der Vergrößerung wurde sogar mir klar — der Küstengeier ist nicht echt, aber die Fotos finden mein ungeteiltes Lob.
    LG Jürgen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ziel des Schöpfers erreicht:
      Wir sprechen über Kunst ;)!
      Von der Haltung passte die Möwe nicht zur Skulptur, Gemeinsame Interesse von Mensch und Vogel ist höchstens die Nahrung - meistens im Streit.
      Hab herzlichen Dank!

      Löschen
  5. Zumindest ist es ein Hingucker und von Weitem rätselt man, ob die Möwe nun echt ist oder nicht. Also hin und nachsehen, notfalls anfassen :-)
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja anfassen - wie bei Madame Tussaud und plötzlich ein *Huch!*.
      Aus der Nähe war sie alles andere als schön, die Natur leistet mehr.
      Grüße zurück!

      Löschen