08.06.17

Die Schlachte





>>> die schlachte
und ihre Möglichkeiten.


Frei für Fahrräder,
 nach Achim sind es 22,9 km 
 von OHZ 22 km.
 Der Weser-
Radweg verläuft dort
 parallel mit der Weser,
 vorbei an den
 >>>interessanten Schiffen
und der Altstadt Bremen.








Über die Teerhofbrücke zum Teerhof.





Von dort den Anblick überhaupt.
Das Zentrum Bremen,
grad zu Pfingsten unüberhörbar 
mit dem 
Altstadtgeläut (St. Martin, Liebfrauenkirche und Dom),
es wird als eines der schönsten
in Deutschland bezeichnet.



Kommentare:

  1. Wir sind oft dort, laufen vom Martinianleger die Schlachte entlang. Manchmal bis zum Hotel Steigerwald und zurück. Bei schönem Wetter kann man prima in einem der Biergärten was trinken oder essen und dabei auf die Weser schauen. Ist schon eine attraktive Bummelmeile in Bremen. Highlight für mich ist die Alex, die man von der gegenüberliegenden Teerhofseite natürlich noch besser sehen kann. Wenn Sonntags die Glocken der drei Kirchen zusammen ihren Chorus anstimmen, läuft mir immer ein Schauer über den Rücken. Muss man erlebt haben. Danke für deine positiven Zeilen.
    LG Christiane
    (die gleich mal ihre Bilder von der Schlachte rauskramen wird ..)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Akustik ist optimal dort ;), ein Marinechor brachte zufällig ein Geburtstagsständchen - für wen auch immer, jedenfalls weithin hörbar.
      Das Panorama als Anwohner würde mir auch gefallen, ich hätte gern mit Anwohnern gesprochen, es war dann doch wohl zu früh, nur *Sehleute* unterwegs.
      Ja - die alte Alex, sie war unverkennbar mit den grünen Segeln, hatte einen Zweitnamen, das Becksschiff!
      Ich teile deine Begeisterung, wird wiederholt...
      LG Kelly

      Löschen
  2. Liebe Kelly,
    ich bin begeistert von deinen Touren. Schön, dass du sie
    mit uns teilst.
    Einen sonnigen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin liebe Irmi,
      halt jede macht das was sie für interessant, wissenswert und schön empfindet.
      Es gibt so viel erlebenswertes!
      Herzlichen Dank!

      Löschen
  3. Moin liebe Kelly,
    sind klasse Bilder, nur komme ich dort nicht hin.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helga,
      zu dieser Jahreszeit gibt es bei dir vor Ort einige Attraktionen die mich reizen würden, Mensch kann nicht alles haben...
      Für die Teerhofbrücke musste ich allen Mut zusammen nehmen bei meiner Höhenangst.
      Herzliche Grüße!

      Löschen
  4. Bei meinem nächsten Oldenbur-Aufenthalt werde ich dich als Bremer Stadtführerin buchen. Gerne wäre ich am 23. Juni nach Bremerhaven gekommen, aber an diesem Tag beginnt unsere Klausur (Arbeitskreis Senioren) von der IG Metall in einem traumhaft schönen Hotel in der Pfalz. Ich denke der Weserradweg das wäre auch mal ein Urlaub für mich.
    Salut
    Helmut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob der Weserradweg einer der schönsten in Deutschland ist, kann ich nicht beurteilen. Es gab wunderschöne Strecken, viel Natur und liebenswerte Begegnungen, doch wie vieles im Leben auch Schatten.
      Speziell der Bremer Deichweg Nähe Habenhausen müsste bei dem Aufkommen doppeltbreit sein, wer sich auf Radrennfahrer konzentriert kann die Aussicht nicht genießen. Wir sind die 510 km gefahren und einige Streckenabschnitte würde ich heute streichen, z.B. die Stadtdurchfahrt Bremerhaven.
      Einige Tourenbücher bedürfen der Überarbeitung...
      Lg Kelly

      Löschen
  5. Ein schöner Abstecher an die Weser, die hier bei uns gerade erst entsteht.
    Tolle Aufnahmen!
    LG Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Anette,
      im Grenzgebiet Niedersachsen/Hessen bekam der Fluss seinen Namen und vor der Kreisreform bekamen unsere Autos das Kennzeichen WEM für Wesermünde, jetzt CUX für Cuxhaven. Die Weser gleicht in der Stadt Bremen mehr einem Kanal, etwas weiter nördlich ist es vom Aussehen ein mächtiger Fluss.
      Dort werden dann auch Seehunde gesichtet...
      LG Kelly

      Löschen