30.09.17

Herbstmarkt 2017

Die Zeit der Feste!
Der Eintrag bei Wikipedia:
>>>Hier!

Um keine weiteren Verpflichtungen zu haben wurde vorgearbeitet, denn auch die Herbstferien mit  Besuchen von Enkelkindern ist möglich.
Ein weiteres Kuchenrezept musste probiert werden, kürzlich auf einem Geburtstag probiert und soooooo... lecker:
Quark-Apfel-Kuchen Rezept by >>>chefkoch.
Auf Empfehlung von *Geli* die Äpfel (ich habe Holsteiner Cox verwandt) vorher karamelisieren und leicht dünsten, zusätzlich einen Essl. Gries in die Füllung.

Die Oberaufsicht in der Küche und Wärme wurde gleichzeitig  zum Ansetzen von Brotteig genutzt.
Lecker Bauernbrot.

Des weiteren gab und gibt es Gemüsesuppe, Dampfnudeln und Pflaumenkompott.
Eventuelle Lücken dürften auf dem Markt zu finden und zu schließen sein.
Allen ein feines Herbstwochenende!

27.09.17

Steckrüben

Schluss mit leeren Töpfen:

Es gab bei mir den >>>Steckrüben-Viertopf!

In der Kasserolle wird die Mehlschwitze gerührt, für uns wird das Gemüse oftmals gestovt nach *Ostfriesischer Art*.
Es ist kein Aufwärmgericht, durch die Zubereitung besteht die Gefahr des Ansetzens und aus dem Grund gibt es auch kein Foto der Vollendung.

Zu den Kommentaren werde ich nun noch Stellung nehmen, vermutet war überwiegend Grünkohl...
Im Vergleich ist das Kochen eines Grünkohleintopfs ein Klacks, die Beilagen sind gleich...

Die Steckrübe ist das „Gemüse des Jahres“ für 2017 und 2018. Der „Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt“ hat dieses mild-süßliche Wintergemüse zur Liste der gefährdeten Kulturpflanzen hinzugefügt, um auf den rückgängigen Anbau dieses traditionell gezüchteten Raps-Kohls aufmerksam zu machen.
Der Verein zur:
>>>nutzpflanzenvielfalt.



26.09.17

Rätsel

Was wurde gekocht, kleine Hilfestellung:
saisonal!
Das Gericht gibt es bei mir/uns immer ab Herbst...


24.09.17

Eine große Show

wurde gestern im MDR gesendet, das Konzert vom
Schauplatz traditionell war der Marktplatz in Maastricht.
In der >>>ardmediathek.

Jetzt die Übertragung der Eröffnung des Bochumer Konzerthauses
im WDR: >>>mediathek!

Die Freude an der Musik wirkte ansteckend und für eine Zeit konnte ich alles vergessen was sich auf und am Rand der Weltbühne abspielte.
Ich wünsche *Allen* einen guten Sonntag mit fröhlichen Akkorden!


22.09.17

Stadtbummel!

Wie ein verflixter Tag gedreht werden kann...
Eine kurzfristige Verabredung in Bremen bei geänderten Abfahrtzeiten der Bahn inklusive Verspätung zu Beginn, stehen vor einer wegen technischen Problemen geschlossenen Bankfiliale und einer Invasion von asiatischen Touristen die das Tagesgericht *Ente* im Lieblingslokal weggefuttert hatten, in einen Erfolg zu verwandeln - ja das können wir!
Frühstücken beim  >>>werder-baecker.

Aber nun bei herrlichem Spätsommerwetter weiter in Richtung *Schlachte* zur Weser.
Dort schwammen sie: vier hässliche Entlein und die Schwanenmama (wie vom Tourismusverein bestellt), leider hatte ich die Kamera nicht dabei und es war Niedrigwasser, lieber keine Experimente mit dem Handy.
Unsere Zeit war zu kostbar, der Zettel zum Abarbeiten war voll.
Vegetarische Pause beim *Paulaner*.

Ausgiebiges Studium der Programmpunkte zur >>>maritime Woche in Bremen!

Von Open Ship zur offenen Kirche: >>>st-martini. oder war die Reihenfolge anders? Egal - alles beeindruckend.


Unser eigenes Programm war so bunt, da kann ich beim Resümee schon durcheinander kommen, es war so bunt wie im >>>Bastel und Ideenshop ;).

Kurz noch ein paar modische Ideen bei *Zara* und *Hunkemöller* holen, dreimal mein Nachfragen wann wir uns wiedersehen und -treffen, alle guten Wünsche für die nächste Zeit, dann knuddeln und ...tschüss!





19.09.17

Weintrauben

in Brotaufstrich verwandelt - mit Erfolg!
Es war eine mühselige Arbeit die Weintrauben zu entkernen, doch ich hab Zeit und jetzt ein leckeres Gelee. 


Meine Überlegung war den restlichen Holundersaft zu verwerten und bei der Suche im Internet fand ich die Kombination Holunder/Weintrauben und beides hat nun Saison.
Allerdings 
sollte es tropfsicher werden und etwas vom Gelierzucker und Zitronensaft war dann doch zu reichlich, es ist schnittfest :).
Dafür hab ich mir das Dinkelbrot dicker schneiden lassen und bin glücklich.

Für die Zwetschgenknödel hab ich mir 6 Früchtchen abgewogen für 0,36 €, irritiert bin ich durch den Aufdruck Zwetschen, egal  - frisch müssen sie sein.
>>>wikipedia.
Die Qualität in den Körben sagte mir nicht zu, die sechs sind Ausgesuchte!
Ohne Kompott wird es auch schmecken.
Vielleicht wird ich noch woanders fündig...

16.09.17

Sweet September...

Wieso? Weshalb? Warum?

(die einzigen Eichen in der Straße bei mir?)

Warum werfen Bäume eigentlich im Herbst ihre Blätter ab?
Ihr Stoffwechsel läuft im Winter auf Sparflamme,
sie sparen damit Energie.
Erst wird Blattgrün (Chlorophyll) abgebaut, dadurch verfärben sich die Blätter, sie welken und fallen.
Dann ist meine Energie gefordert!
Als Lieferant und Schutz für Insekten (deren Larven), Vögel und gewiss auch für einige Säugetiere sind die Eichen in unserer Heimat wichtig.
  


                                                    Blätter,
Laub und Eicheln,
fertig zum Abtransport.

Aussicht auf Mehrarbeit...
Die Natur in ihrer Wirkungsweise ist schon sinnvoll,
mit Laub wären die Eichen ein *Windfang*
für Herbststürme.
Es ist mal wieder gut gegangen.



Entspannung mit der Quitscheente!

Ich wünsche Allen ein ruhiges Septemberwochenende!

14.09.17

Meine Eichen

stehen noch, Fotos werde ich im Verlauf des Tages liefern.



Einige Blätterhaufen sind in Sicht, merkwürdig war der Garten gestern, kein Vogel ließ sich sehen oder hören.




Die >>>stadtfeuerwehr-osterholz-scharmbeck
meldete diverse Einsätze.

Ich hatte mein Ausweichprogramm *kochen* und *essen*.
Bereits am Mittag gab es eine Nudelpfanne und als Dessert die besagte Holunderbeersuppe - lecker.
Zum Abend probierte ich ein neues Rezept:
Crostini mit Avocado und Ziegenkäse, aus ich koche.at!
Den Rest Suppe als Nervennahrung hinterher...

Also heute genügend Gelegenheit die zu vielen Kalorien zu verwerten in Form von Energie.

Jetzt ein heißes Bad!

13.09.17

Sturm

ist es wenn die Schafe keine Locken haben...




Relativ ruhig ist es hier zur Zeit, die Blätter sitzen noch fest auf den Bäumen, vielleicht gibt es morgen mehr Arbeit im Garten.

Änderung! Unwetterwarnung:
Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ORKANARTIGEN BÖEN
des Deutschen Wetterdienstes
für die Region: Kreis Osterholz
von Mittwoch, 13.09.2017 10:00 Uhr
bis Mittwoch, 13.09.2017 20:00 Uhr

Es treten schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) und 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) aus südwestlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit orkanartigen Böen um 115 km/h (32m/s, 63kn, Bft 11) gerechnet werden.
ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Es können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen.
Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!
Also bereits gekocht, gegessen und die Küche aufgeklart, wer weiß...


Es naht die Zeit für Husten, Schnupfen, Heiserkeit und vorbeugend werde ich heute eine Holunderbeersuppe kochen.
*grins* Irgendwann gestern im Fernsehen wurden all die gesundheitlich wertvollen Inhaltsstoffe des Holunders aufgezeigt und eine Flasche Saft wartet.
>>>live-webcams/deutschland/norderney

11.09.17

08.09.17

Stadt, Land, Fluss

so nennt sich die Tour 7 aus dem Fahrradmagazin.
Wir sind in Achim in die Rundtour eingestiegen und stur nach der Anleitung gefahren:
Embsen, Oyten (einmal um den See), Bremen-Mahndorf, Bollen an der Weser (Dienstags Ruhetag im Deichkind!), Bierden, Achim.
Lt. Google-Maps sind es 26 km (für Schreibtischtäter auf der Hauptstraße), leider stellen wir immer wieder Fehler in den Beschreibungen fest, es waren fast 50 km.
Trotzdem eine schöne Tour mit viel Natur, wir sahen Kiebitz, Pirol und Reh, leider - weil sehr spontan - ohne Fernglas unterwegs. Wer ahnt schon diese Schönheiten in der Nähe einer Großstadt...

Wieder hier in meiner Kleinstadt die Kreuzchen für die Bundestagswahl im Kreishaus erledigt, Schnecken eingesammelt ;), lecker Bohnen, Birnen und Speck gekocht und weil die Birnen im Angebot gut waren ein altes Rezept für Birnenkompott probiert. 
24 Stunden müssen sie im Saft ziehen,
Geschmacksergebnis steht noch aus...



07.09.17

An der Weser

Platz zum Träumen
und zum *Verpusten*...

Strecke ca.
Achim, Riede, Thedinghausen, Thedinghausen-Lunsen, Blender, Blender-Oiste, Blender-Intschede, Langwedel, Achim.
 Länge
57km (Eintagestour)
Dabei querten wir oft die Weser und den Kanal auf Brücken, die kleine Personen- und Radfähre "Gentsiet" ist nur an den WE im Einsatz.

Bei der Gelegenheit hab ich mein geliehenes Fahrrad gleich einmal fotografiert, der *Flyer* läuft fantastisch, leider hab ich keinen Händler der Firma vor Ort.

Das erste Ziel aber war 
>>>thedinghausen,
mit dem Taubenturm.
Andere Flatterwesen bereicherten den Erbhof und freuten sich über die Birnenernte.

Zum Schluss konnten wir noch einen Dreizack in Achim-Baden bestaunen... ;)
und hören...

06.09.17

Drei Tage Sonne pur!

Erntefestumzug am Sonntag!


Beschallung 

...und danach 2 Tage 120 km Erfahrung mit dem Rad!
Von Bremen-Mahndorf bis Syke kreuz und quer,
nach den Karten vom >>>weser-kurier 
und >>>mittelweser-tourismus.de


Die Fotos sind noch auf dem Handy...

02.09.17

Ein neuer Mitbewohner

im Garten hüpfte oder besser sprang mir davon - ein kleiner dunkler Frosch,
springlebendig und nicht schleimig.
Die Ungeliebten müssen inzwischen mit der Taschenlampe eingesammelt werden, grauslich wenn ich plötzlich auf eine (Nacht)Nacktschnecke treten würde.
Knackende Geräusche gibt es durch all die Eicheln im Garten, über Wildschweine würde ich mich nicht wundern ;). Beim befreundeten Jäger werde ich mal nach der Verwendung oder Nutzung der Eichelmast befragen.



Eine Gartenelfe fehlt mir noch...


Allen wünsche ich wunderbare Spätsommertage zu Beginn des meteorologischen Herbstes.