02.09.17

Ein neuer Mitbewohner

im Garten hüpfte oder besser sprang mir davon - ein kleiner dunkler Frosch,
springlebendig und nicht schleimig.
Die Ungeliebten müssen inzwischen mit der Taschenlampe eingesammelt werden, grauslich wenn ich plötzlich auf eine (Nacht)Nacktschnecke treten würde.
Knackende Geräusche gibt es durch all die Eicheln im Garten, über Wildschweine würde ich mich nicht wundern ;). Beim befreundeten Jäger werde ich mal nach der Verwendung oder Nutzung der Eichelmast befragen.



Eine Gartenelfe fehlt mir noch...


Allen wünsche ich wunderbare Spätsommertage zu Beginn des meteorologischen Herbstes.

Kommentare:

  1. Moin liebe Kelly,
    vielleicht ist der Frosch ein verwunschener Prinz für Dich :-). Hoffe, bekommst keine Wildschweine in Deinen schönen Garten, sonst muss Dein Jäger aktiv werden :-).
    LG Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Helga,
      nicht im entferntesten hab ich an einen Prinzen gedacht, nur - hoffentlich bleibt er bis ich mit der Kamera wieder da bin, vergeblich...
      Bisher gab es noch keine Wildschäden hier in der Nähe, durch eine Umgehungsstraße sind wir von Wald- und Feuchtgebieten abgeschnitten.
      In nördlichen Ortsteilen sieht es ganz anders aus, dazu werde ich den Jäger heute, mit Glück, befragen.
      Liebe Sonntagsgrüße!

      Löschen
  2. Liebe Kelly,herzliche Wochenendgrüße.
    Auf eine Nacktschnecke möchte ich auch nicht treten.
    Beim Radeln auf dem Uferweg, rund um den Müggelsee, sind reichlich Kröten bzw Frösche. Denen muß man auch geschickt ausweichen.
    Als Schulkinder sammelten wir Eicheln und Kastanien für den Tierpark. Ob Leute heute noch im Tierpark was abgeben, kann ich nicht sagen.
    Widschwein-Verwüstungen im Garten, sind ärgerlich, aber sowas kommt in den Randbezirken von Berlin recht häufig vor. Die Leute sind schuld, weil sie im Grunewald spazieren gehen und freilaufende Wildschweine, die keine Scheu mehr haben vor den Menschen, dann füttern. Sie locken dadurch die Tiere bis zu ihren Häusern.
    Tschüssi, winke, winke, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Brigitte,
      Spuren von wühlenden Wildschweinen sahen wir im Havelland und kenne ich von meinen Hunderunden noch sehr gut.
      Einen großen Sack mit Eicheln und Blätter hab ich gestern zusammengeharkt.
      Puh - vielleicht hätte ich den Frosch doch küssen sollen und ein Prinz hätte den Garten gemacht und ich endlich den Strandkorb genutzt ;).
      Kastanien hebe ich gerne auf und habe sie als Handschmeichler in der Tasche, die Zeit kommt jetzt...
      Liebe Grüße zum Sonntag!

      Löschen
  3. Ein Fröschlein hatte ich noch nie in meinem Garten, dafür hat mich neulich einer am Baggersee beobachtet, wie ich mich ausgezogen habe. Spanner der ... hihi.
    Er dachte wohl, ich sehe ihn nicht hinter dem dicken Schilfrohr ...

    Hab ein schönes Wochenende, liebe Kelly, und grüß mir den kleinen Hüpfer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Andrea,
      *grins* sobald ich mich einem Gewässer nähere höre ich es plumpsen, alle Frösche springen aus Angst vor Küssen in den Teich.
      Hat der besagte Spanner geschlafen? Schlafen Frösche und wie?
      Dieser Hüpfer wird aus einem der Gartenteiche ausgerückt sein, leider hat er hier keinen gefunden und wird weiter suchen...
      Liebe Sonntagsgrüße!

      Löschen
    2. Ich war auch überrascht, dass er nicht Froschhals über Kopf in den See gesprungen ist, sondern sich auch noch durch auffälliges Gequake zu erkennen gab. Vielleicht stand er unter Drogen ... hihi.

      Löschen
  4. Frösche sind hier auch noch aktiv und manchmal liegt leider einer überfahren auf dem Weg. Einen Schutzhelm braucht man jetzt fast, denn die Eicheln fallen. Ich werde wieder welche sammeln zur Dekoration.
    Kühl ist es heut früh, nur 9 Grad. Aber die Sonne kommt hervor, es soll warm werden.
    Hab einen guten Sommer-/Herbsttag liebe Kelly.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Kerstin, ich genieße den Spätsommertag mit dem Rad, wer weiß wie oft sich noch Gelegenheiten ergeben. LG Kelly

      Löschen