17.10.17

Ischa Freimarkt!

Mit Shirt auf dem >>>Freimarkt, ich kann mich nicht daran erinnern...
Gestern hab ich zum Abschluss meiner Erledigungen in der Stadt einen Rundgang gemacht, 
ohne Mutzenmandeln - es war einfach zu warm ;).
Ohne Kinder macht es keine Freude, denen konnte ich auf dem Heimweg dann zuhören, begeistert erzählten sie wie schön das Karussel war und wie oft sie mit der Bahn gefahren sind :).

Erst am Abend mit all den Lichtern und dem Glanz ist es die besondere Atmosphäre...

Vorher war genügend Zeit um für den Abtransport der Eicheln und sieben Sack Laub zu sorgen.

Ein paar kühle Nächte brachten die Verfärbung der Eichen und schon segeln die Blätter.

14.10.17

Duft - mit Nachtrag!

- ich wird ihn nicht los, hab ihn immer noch in der Nase...
Den steierischen Bergkäse, für meine sonst so geliebten Käsespätzle, grausam muss ich sagen.
So richtig nach einem Originalrezept, beim Schneiden wurden die Arme bereits lang und länger, dann in der Pfanne - hoffentlich bleibe ich heute allein!
Der Gedanke - was so extrem riecht, kann auch extrem gut schmecken!!
Könnte!
Es gibt Gerichte mit denen der Mensch aufwachsen muss, wie Grünkohl, Labskaus und Pinkel ;).
Zur Information, der Käse kam aus der Steiermark.

Davor gab es reichlich Hummus, fein mit Knoblauch, immer schnell gemacht und Zeitsparend, dann komme ich auf diese Ideen.

Tja - Brot backen passte auch in die ersparte Zeit, einmal mit einer Dinkel-Backmischung von Demeter und dann das Bauernbrot, zwei zugleich in den Backofen.

Was ist was? 
Geschmacklich kein Unterschied, eines ist etwas trockener, doch nun welches?
Beim nächsten Backfest gibt es unterschiedliche Oberflächen, eines wird mit Mehl bestäubt und eines bekommt einen öligen Anstrich - eh basta!
Vorsichtshalber werde ich es im Kochbuch vermerken, dick und rot!

Morgen darf ich wieder einmal Kreuze malen, Niedersachsenwahl.
Allen wünsche ich ein feines Wochenende mit Sonne und fröhlichen Gedanken!

Nachtrag:
Bericht vom Kürbisfest aus meinem Heimatdorf mit der Kochshow um 16.30 Uhr!

12.10.17

Angenehme Zeiten

gibt es natürlich oft und viele.
So gab es Besuch von den Enkelmädchen in den Herbstferien, die in unserem renovierten Schwimmbad Spaß und Sport hatten zu unglaublich günstigen Preisen.
Mehrfach Bummeln in Bremen unter dem Motto *Shoppingqueen* war erfolgreich.
Urlaubskarten trudeln noch immer ein, von der Ostsee und aus dem Schwarzwald.
Besondere Überraschungen eine besondere Blumensaatkarte und eine Schutzengelkarte.
Nur mal so -
meine Quengelei nervte mich auch ;)!
Nun wurde uns endlich ein *Goldener Oktober* versprochen, wenn das kein Grund zur Freude ist!

10.10.17

Organisation ist alles,

so sage ich wenn etwas überraschend gut funktioniert hat.
Die Bahn kann es nicht von sich behaupten!
Wir wollten den Tag in Hamburg zum Shoppen nutzen, im Internet nach den Bahnverbindungen gesehen und auch vorsichtshalber nach der Rückfahrt erkundigt - alles klar!
Denkste, in Bremen ging bereits nichts mehr, lange Schlangen vor den Servicestellen, Anzeigetafeln leer...


Zum Glück kenne ich das kleine Büro der Nord-West-Bahn und das freundliche und kompetente Personal dort, also mit dem Bus bis Rotenburg und dann mit der Bahn weiter - ok.
Nur es kam lange Zeit nicht der richtige Bus, andere für Oldenburg usw., vier Servicemitarbeiter  standen mit uns und vielen anderen an der Bushalte J vor dem Bahnhof und warteten.
Auf unsere Fragen nach ob und wann gab es nur hilfloses Schulterzucken.
Zu jeden ankommenden Bus gingen sie und fragten wohin er fuhr - hä?
Im Zeitalter der Technik hatten sie genau so wenig Informationen wie wir.
Dann kam er, der Bus!
Allerdings musste nun der Busfahrer zuerst seine Ruhezeiten einhalten...
Nun war mein Vertrauen total im Eimer, auch die Alternative Hannover wurde von mir gestrichen, das Geld vom Niedersachsenticket zurück und sinnlos in Bremen verprasst! :)
Der Koch vom Lieblingslokal hatte bestimmt frei, wie es dann an solchen Tagen ist, der Himbeergeist danach war allerdings besonders gut und wurde von mir gelobt ;).

Erstaunt war ich über die Gelassenheit oder Resignation der Fahrgäste!

05.10.17

Programm...

Ein interessanter Programmpunkt >>>nuttenkoksundfrischeerdbeeren ist wegen Krankheit abgesagt worden, verschoben auf den März.
Waterfront Bremen wurde statt dessen für einen Bummel gewählt, selten war ich so erfolgreich wie gestern - mitunter klappt es.
Bis auf den neuen Lottoschein - da musste ich (erst Zuhause) feststellen, ich habe zwei Kästen getippt (ganz gewiss nur einen ausgefüllt), vielleicht wird es der erhoffte Gewinn. Beim nächsten Mal wieder bei der Annahmestelle meines Vertrauens.

Etwas unkonzentriert war ich, denn der Tag davor war ein doppelt oder dreifacher Festtag.
Die Zwillinge hatten Geburtstag und mit den derzeitigen Problemen bei der Bahn wurde es ein spannendes Unternehmen. Mit dem Schienenersatzverkehr brauchte ich statt 20 Min. für die Strecke 90 Minuten, dann noch den Weg vom Bahnhof zur Wohnung.
Viele Veränderungen, wie sich Kleinkinder in ein paar Monaten entwickeln, eine neue Umgebung und neue Nachbarn hab ich mit Erstaunen wahrgenommen.
Den Fahrdiensten außerhalb der Bahn meinen Dank!

...und weil so lecker mehr Holundertraubengelee!


02.10.17

Heute


am Montag, 02.10.2017,

beginnt um 10:00 Uhr der große Krammarkt und um 13:00 Uhr der Viehmarkt auf der Marktweide.





Wie in alten Zeiten bieten Tierhändler aus dem gesamten norddeutschen Raum Hühner, Pferde, Ziegen und andere Tiere zum Kauf an.
Aber auch Schmuck, Dekorationsartikel, Pflanzen und vieles mehr gibt es zu kaufen.


Ausnahmezustand beim Flohmarkt.



Mein Erntedank!